Gedankenmanagement wirkt!

Gedankenmanagement wirkt!

„Ich kann doch nicht über meine Gedanken bestimmen!“ Das ist eine Aussage, die man immer wieder mal hören kann, wenn man auf die Bedeutung der Gedanken in Bezug auf den persönlichen Stress hinweist. „Würden Sie denn gerne über Ihre Gedanken bestimmen können?“ frage ich dann jeweils zurück. Klar, wer wollte das nicht. Und genau das ist mit einem guten Gedankenmanagement möglich.


Sie wollen lieber hören als lesen? Kein Problem, ich lese Ihnen den Beitrag vor.

Ermutigung durch die Hirnforschung

Dass ich das mit so großer Überzeugung hier betone, hat verschiedene Gründe. Erstens die persönliche Erfahrung. Schließlich wende ich als Coach und Trainer, aber auch in meinem privaten Leben schon seit vielen Jahren bzw. Jahrzehnten unterschiedliche Techniken des mentalen Trainings an. Und im mentalen Training geht es ja im Wesentlichen um eine bewusste Steuerung der eigenen Gedankenwelt. Zweitens bin ich natürlich bei weitem nicht der erste, der dies erkannt hat. Und drittens macht uns in jüngerer Zeit die moderne Hirnforschung sehr viel Mut. Mut in Bezug auf die Möglichkeiten, unsere Gedankenstruktur verändern zu können.

 

Übung macht den Meister

Schon seit Jahren gehört das mentale Training bei vielen erfolgreichen Spitzensportlern selbstverständlich zu einer professionellen Wettkampfvorbereitung dazu. Mittlerweile trainieren auch viele Musiker, Chirurgen oder Fluglotsen mental. Bei ihnen allen geht es in erster Linie darum, dass sie bestimmte Situationen gedanklich vorwegnehmen und sie so immer und immer wieder einüben.

Beispiel: Gedankenstopp

 

Gedankenmanagement als zentraler Baustein eines nachhaltig(!) wirksamen Stressmanagements

Doch mentales Training kann auch Ihnen einen großen Nutzen bringen. Es ist insbesondere im Rahmen eines nachhaltig wirksamen Energie- und Stressmanagements unverzichtbar. Indem Sie lernen, Ihre stressverschärfenden Gedanken umzustrukturieren, erzielen Sie gleich einen mehrfachen Gewinn: zunächst einen Gewinn an Souveränität, weil Sie einfach viel gelassener mit den Dingen umgehen können, die Sie bisher so „gestresst“ haben. Diese neue Souveränität wiederum macht Ihren Kopf frei, sodass Sie in der Regel eine neue Kreativität für Lösungen entwickeln, die Ihnen bisher verschlossen geblieben waren. Am Ende des Tages gewinnen Sie vor allem eine ganz neue Lebensqualität.

Markus Frey, Life-Coach, Köln
info(at)stressfrey.de

PS Viele Tipps für ein wirkungsvolles Gedankenmanagement erhalten Sie in meinem Buch "Den Stress im Griff". Tipps, die Ihnen entscheidend helfen werden, den Stress Ihres Alltags zu meistern und Ihr Leben wieder viel mehr genießen zu können.

Hinterlassen Sie einen Kommentar