Doch: Humor kann man lernen!

Doch: Humor kann man lernen!

Natürlich ist mir schon klar, dass niemand einfach nur deswegen humoristisch ist, weil da einer gesagt hat, dass es gesund ist. Genauso weiß ich, dass das Leben an sich manchmal nur wenig Grund zum Lachen liefert, zumindest auf den ersten Blick. Trotzdem können wir lernen, dem Alltag auch lustige Seiten abzugewinnen; denn auch hier gilt die Erkenntnis:

„Es ist nicht entscheidend, was passiert, sondern die Meinung,
die ich von dem habe, was passiert.“
Epiktet, grch. Philosoph

Machen Sie es wie Norman Cousins, der Autor von „Der Arzt in uns selbst“, der sich mit einer selbst verordneten Lachtherapie buchstäblich selbst geheilt hat. Setzen Sie sich in einem ersten Schritt Medien aus, die Sie in eine humoristische Stimmung versetzen. Im Zeitalter von Internet, Youtube & Co. ist da die Auswahl sogar noch ungleich größer, als sie vor über vierzig Jahren war. Besonders möchte ich Ihnen daher den folgenden Tipp ans Herz legen:

 

Den Stress im Griff-Tipp

Machen Sie es wie Norman Cousins und lesen Sie regelmäßig Witze (zum Beispiel abends vor dem Einschlafen) und sehen Sie sich witzige Videos im Internet an. Werden Sie gelegentlich selbst kreativ, indem Sie Witze erfinden.*

Markus Frey, Life-Coach, Köln
info (at)stressfrey.de

 

*Auszug aus dem Buch Den Stress im Griff, in dem Sie noch 43 weitere praxisbewährte Tipps für Ihr persönliches Stressmanagement finden.

Hinterlassen Sie einen Kommentar