Mit Werten in Führung gehen

Mit Werten in Führung gehen

„Mit Werten in Führung gehen“ heißt der Slogan des Kongresses christlicher Führungskräfte, der zum Ende der vergangenen Woche zum bereits achten Mal, diesmal in Leipzig, stattfand. Dass ein Kongress, der sich so stark am Werte-Thema orientiert, alle zwei Jahre jeweils mehr als 3000 Führungskräfte anzieht, scheint auf den ersten Blick doch ziemlich erstaunlich zu sein.

 

Klare Werte = Grundlage jeglicher Entscheidung

Wer aber noch einen Augenblick länger darüber nachdenkt, realisiert schnell: Werte sind die Grundlage jeglicher Entscheidung und das Treffen von Entscheidungen ist ja schließlich, das, was die Arbeit einer Führungskraft in Wirtschaft und Gesellschaft im Wesentlichen ausmacht. Wer klare Werte in seiner Firma formuliert und diese in der Mitarbeiterschaft, lebt und kommuniziert, hat in verschiedenerlei Hinsicht große Vorteile.

 

Nicht nur Firmen, auch jeder Einzelne benötigt Werteklarheit

Und was für Firmen gilt, gilt auch für den Einzelnen. Er profitiert von klaren Werten ebenfalls auf vielfältige Weise. Vor allem erreicht der, der klare Werte hat und im Einklang mit ihnen lebt und handelt eine viel höhere Lebenszufriedenheit, als derjenige, der grundsätzlich immer den bequemsten Weg wählt und weniger wertefest ist. Umgekehrt läuft der, der immer wieder in Widerspruch zu seinen eigenen Werten handelt, bzw. zu handeln gezwungen wird, große Gefahr in eine Unzufriedenheitsspirale zu geraten. Eine Unzufriedenheitsspirale an deren Ende nicht selten der berüchtigte Burnout steht. Wer nicht nach seinen Werten lebt, schädigt sich also selbst.

 

Übung – Werden Sie sich Ihrer Werte bewusst

Es ist von hoher Bedeutung, dass Sie sich Ihrer Werte bewusst sind. So können Sie klarere und auch bessere Entscheidungen treffen.
Klicken Sie mal die folgende Werteliste an und gehen Sie die einzelnen Werte durch. Mit welchen können Sie sich am meisten identifizieren? Wählen Sie 10 bis maximal 15 Werte aus, die für Sie alltagsrelevant sind. Versuchen Sie, sich an diese Beschränkung zu halten.
Schreiben Sie sich diese Werteliste auf („Wer schreibt, der bleibt!“) und lesen Sie sie regelmäßig durch. Sie kann so zu einem wichtigen Stabilitätsfaktor für Sie werden.

Markus Frey
stressfrey(at)gmail.com

button Stresstipps - Blog

 

 

 

2013-01-23T17:08:43+01:00 Allgemein, Burnout|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar