Mentale Gesundheit und die neun Kernfacetten des Bewusstseins

Was bei diesen "Felsen in der Brandung" mit als erstes auffällt, ist die Klarheit dieser Menschen. Doch die fällt nicht so einfach vom Himmel. Ihrer Klarheit geht etwas voraus und das ist ihr Bewusstsein. Es sind acht Kernfacetten davon, die ihre hohe Resilienz und Lebensenergie (==>Spitzenenergie) ausmachen.

Dankbarkeit, Homeoffice und Spitzenenergie

Die Sache mit der Spitzenenergie ist wirklich keine Raketenwissenschaft. In vielerlei Hinsicht ist sie sogar banal. Jedenfalls dann, wenn man die Aufgabe, zentrale Erkenntnisse zur psychischen und physischen Gesundheit in t√§gliche Gewohnheiten zu √ľberf√ľhren, als banal bezeichnen will. Eine davon ist die Erkenntnis der Bedeutung der Dankbarkeit ‚Ķ¬†Nicht die Gl√ľcklichen sind dankbar ‚Ķ‚Ķes sind die [...]

Optimierungswahn – Raus aus der Perfektionismusfalle

Produktiver, schneller, trendiger, fitter, ges√ľnder, erfolgreicher zu sein, als man es im gegenw√§rtigen Zustand ist, ist grunds√§tzlich nichts Schlechtes. Aber wie alles Positive, so hat auch der Wunsch nach Optimierung einen negativen Gegenpol: hier ist es die Perfektionismusfalle, die allzu oft in einen Optimierungswahn f√ľhrt.¬†Der Wunsch nach Optimierung ist okDabei ist der Wunsch nach Optimierung [...]

Vom Start-up zum Start-down – Gr√ľnder in der Burnout-Falle

Schwer ist es nicht, als Gr√ľnder* in die Burnout-Falle zu tappen. Er ist hochmotiviert und dass ein Startup selten mit einer 40-Stunden-Woche zum Erfolg zu bringen ist, hat er auch von Anfang an akzeptiert. Wie viele in der Gr√ľnderszene sagt auch er, dass er Stress nicht kenne. F√ľr ihn ist dies ein Begriff f√ľr Schwache [...]

Burnout, Stress und Co. ‚Äď Nichts wird besser‚Ķ

In den 80er Jahren hat das Burnoutsyndrom mit dem Etikett "Managerkrankheit" einen ersten Medienhype erreicht. Seither √ľberschlagen sich Leitartikler, so genannte Experten und Direktbetroffene mit Ratschl√§gen, wie die weitere Verbreitung m√∂glichst effektiv zur√ľckgedr√§ngt werden kann. Herausgekommen ist f√ľr die Burnoutpr√§vention‚Ķ erschreckend wenig. Zwei Gr√ľnde waren und sind daf√ľr ausschlaggebend:¬†1. Der erhobene ZeigefingerIn den vergangenen 30 [...]

Passt Ihre Lebensphilosophie noch?

Passt Ihre Lebensphilosophie noch? Durch die enormen technologischen Entwicklungen, die wir erleben werden, entstehen in den n√§chsten Jahren gigantische Chancen. Doch wir d√ľrfen uns auch nichts vormachen. Die Chancen werden h√§ufig in Krisen verpackt daherkommen. Krisen, die z.B. darin bestehen, dass wir viele Gewohnheiten aufgeben m√ľssen, die wir ein Leben lang ausge√ľbt haben. Und viele [...]

Spitzenenergie ‚Äď warum Entspannung nicht reicht!

Dass wir in einer Zeit stetig wachsender Anforderungen leben, geh√∂rt zu den Standardaussagen bei jeglichem Gespr√§ch √ľber Gesundheitsprobleme im beruflichen Umfeld. Viele Menschen, insbesondere Fach- und F√ľhrungskr√§fte, haben dies durchaus akzeptiert, stellen sich aber zwei gro√üe Fragen. Erstens: ‚ÄěWie kriege ich Zugriff auf die Lebensenergie, die notwendig ist, um diese hohen Anforderungen zu meistern?‚Äú Und [...]

Warum Work-Life-Balance das Burnout-Risiko verschärft

Seit Jahren wird "Work-Life-Balance" als "die" L√∂sung f√ľr eine wirksame Burnout-Pr√§vention verkauft. Doch das Konzept nutzt nicht nur nichts, es schadet sogar. Das sinnvolle Ziel eines gesunden, ausgeglichenen Lebens wird so gerade nicht erreicht.Sie wollen lieber h√∂ren als lesen? Kein Problem, ich lese Ihnen den Beitrag vor.Geburtsfehler eines BegriffesWenn zwei Elemente ‚Äěin Balance‚Äú gehalten werden [...]

Burnoutprävention РBMW geht voran

Die quantitative Arbeitsbelastung ist zwar nur ein Aspekt wenn es um die Burnoutgef√§hrdung geht. Und entgegen dem in den Medien erweckten Eindruck noch nicht einmal der wichtigste. Trotzdem ist die Ma√ünahme von BMW, dass ihre Mitarbeiter an den deutschen Standorten k√ľnftig auch ihre mobile Arbeit in die Arbeitszeitkonti eintragen k√∂nnen, ausgesprochen positiv zu bewerten. Sie [...]

Ein Heftpflaster gegen Burnout

Gastbeitrag von Dr. Thomas Siller, Sterzing (Italien) So Du hast doch da sicher ein paar Tipps parat … So oder ähnlich sprechen mich letzthin immer wieder Menschen aus meinem Bekanntenkreis an. Der Grund wiederum liegt meist in anderen Menschen, in deren Bekanntenkreis um die sich die jeweilige Person große Sorgen macht. Sorgen um einen Menschen, der sich [...]

Titel

Nach oben