Warum Handy, Notebook, i-pad & Co. keinerlei Zeitersparnis bringen

Warum Handy, Notebook, i-pad & Co. keinerlei Zeitersparnis bringen

Wir leben in einer beschleunigten Zeit. Alles muss stetig schneller gehen und um das zu bewerkstelligen, sorgen wir dafür, dass wir auch stets das aktuellste Handy, die schnellste Internetverbindung und das Notebook mit der effektivsten Rechenleistung haben. Doch in einem wichtigen Bereich war und ist der Erfolg dieser Geräte bei mindestens 95% der Nutzer gleich Null!

All die Werkzeuge, die uns helfen sollten, unsere Zeit effektiver zu nutzen und Zeit zu sparen haben uns zwar alles mögliche gebracht, eines aber nicht: mehr Zeit. Wir sind gehetzter als jemals zuvor, kommen kaum noch zur Ruhe. Kein Wunder, dass die Zahlen bzgl. aller möglichen stressbedingten Krankheiten bis hin zum berüchtigten Burnout schon seit Jahren durch die Decke gehen.

Haben Smartphones, Notebook, i-pad & Co. deshalb alle versagt? Ich glaube nicht. Der Punkt ist, dass die Erwartung, uns Zeit zu sparen, eine falsche ist. Keines dieser Geräte kann sie erfüllen. Präziser: es gibt überhaupt kein Tool und es wird nie eines geben, das uns helfen kann Zeit zu sparen. Es sei denn…

…wir wissen endlich, was wir wollen. Das dem von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen nicht so ist, ist meiner Erfahrung nach der größte Zeitkiller überhaupt. Denn je präziser wir wissen, was wir wollen, je besser können wir auch auf vieles verzichten, was unsere Zeit zwar beschleunigt, aber uns auch nur im Kreis drehen lässt. Und wenn wir wissen, was wir wollen, können die oben angesprochenen Geräte uns auch helfen Zeit zu sparen. Sonst nicht.

Was meinen Sie? Ich würde mich über eine interessante Diskussion freuen.

Beste Grüße,
Markus Frey, Life-Coach, Köln
info(at)stressfrey.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar