Humor ist, wenn man trotzdem lacht

Wurden Sie am vergangenen Mittwoch auch in den April geschickt? Wenn ja, hoffe ich, dass Sie von Herzen mitlachen konnten, gerade auch, wenn Sie selbst jemandem auf den Leim gegangen sind. Wenn Sie das k√∂nnen, herzlich √ľber sich selbst zu lachen, dann haben Sie die gr√∂√üte Pr√ľfung in der hohen Schule des Humors bestanden. Humor [...]

Stressmanagement – Unterbrechungen reduzieren

Umfragen zeigen immer wieder, dass einer der gr√∂√üten Stressfaktoren die Vielzahl von Unterbrechungen im Tagesverlauf ist. Durchschnittlich alle elf Minuten wird ein B√ľroarbeiter in seiner Arbeit unterbrochen. Da klingelt das Telefon oder Handy, ein Kollege st√ľrmt herein und will unbedingt eine Information oder auch nur seine Meinung √ľber das Bundesligaspiel vom Samstag kundtun, piepsend k√ľndigt [...]

Stressmanagement: Klären Sie, was Sie wirklich wollen

Stress am Arbeitsplatz, Freizeitstress, Beziehungsstress, Stress mit Kindern. Die Auspr√§gungen des ‚Äěgr√∂√üten Gesundheitsproblems des 21. Jahrhunderts‚Äú (jedenfalls in der westlichen Welt) wie es die WHO vor einigen Jahren formulierte, sind vielf√§ltig. Und angesichts von Zahlen, die seit Jahren immer dramatischer werden, muss man wohl konstatieren: wir kommen nicht so wirklich weiter mit den Ma√ünahmen zur [...]

Stress und der Wunsch nach dem Wundermittel

Da sitzen sie dann wieder in den Seminaren, in den Coaching-Sitzungen, in den Vortr√§gen. Sie sagen es zwar nicht so ausdr√ľcklich, aber ihre Mienen, ihr Ausweichen und ihre Entschlossenheit, nichts wirklich an sich rankommen zu lassen, haben vor allem eine Botschaft: ‚ÄěLass deine Ausf√ľhrungen zu einem wirksamen Stressmanagement stecken und zeig mir das Wundermittel, das [...]

Autosuggestionen – warum sie trotzdem helfen!

Immer wieder h√∂re ich den Einwand, dass Autosuggestionen nicht nur keinen Nutzen bringen, sondern sogar schaden w√ľrden. Wer sich immer wieder einrede, dass eine Situation gut werden w√ľrde ohne, dass sich was √§ndert, laufe gro√üe Gefahr, in einen Burnout oder gar eine Depressionsspirale zu geraten. Der Einwand ist zwar nicht ganz falsch, beruht aber auf [...]

Gedankenmanagement wirkt!

‚ÄěIch kann doch nicht √ľber meine Gedanken bestimmen!‚Äú Das ist eine Aussage, die man immer wieder mal h√∂ren kann, wenn man auf die Bedeutung der Gedanken in Bezug auf den pers√∂nlichen Stress hinweist. ‚ÄěW√ľrden Sie denn gerne √ľber Ihre Gedanken bestimmen k√∂nnen?‚Äú frage ich dann jeweils zur√ľck. Klar, wer wollte das nicht. Und genau das [...]

Doch: Humor kann man lernen!

Nat√ľrlich ist mir schon klar, dass niemand einfach nur deswegen humoristisch ist, weil da einer gesagt hat, dass es gesund ist. Genauso wei√ü ich, dass das Leben an sich manchmal nur wenig Grund zum Lachen liefert, zumindest auf den ersten Blick. Trotzdem k√∂nnen wir lernen, dem Alltag auch lustige Seiten abzugewinnen; denn auch hier gilt [...]

Stress – jeder erlebt ihn anders

Vor wenigen Tagen hat eine Forsa-Umfrage im Auftrag der Technikerkrankenkasse erneut festgestellt, dass viele Menschen ihr Leben als stressig empfinden, insbesondere der Stress am Arbeitsplatz nehme weiter zu. Doch was den einen unter Stress setzt, gibt dem anderen gerade noch einen zusätzlichen Kick. Was die einzelnen Mitarbeiter in den Betrieben, Spitälern und Verwaltungen der Republik [...]

Wer Stress reduzieren will, muss andere Fragen stellen

Dass der Stress nicht durch √§u√üere Ereignisse, sondern durch unser Denken entsteht, ist eine Erkenntnis, die mittlerweile Allgemeingut geworden ist. Doch wie l√§uft dieses Denken, dieser ‚Äěinnere Dialog, mit dem wir die Ereignisse bewerten, eigentlich ab? Im Prinzip ist es ein Frage-Antwort-Spiel, bei dem wir Fragesteller und Antwortgeber zugleich sind. ¬† Es gibt sie doch: [...]

F√ľhrungskr√§ften f√§llt Wertsch√§tzung h√§ufig schwer – auch gegen√ľber sich selbst

Beim Thema ‚ÄěStress am Arbeitsplatz‚Äú stehen F√ľhrungskr√§fte vor einer doppelten Herausforderung: Einerseits sollen sie daf√ľr sorgen, dass der Stress f√ľr ihre Mitarbeiter nicht √ľberhandnimmt. Andererseits sollen sie auch in ihrem eigenen Stressmanagement Vorbild sein. Denn es hilft ja nichts, wenn die Mannschaft entspannt ist, der Chef aber aus dem letzten Loch pfeift. Klar, wir k√∂nnten [...]

Titel

Nach oben