Bewegung – nichts ist für den Stressabbau effektiver

Bewegung – nichts ist für den Stressabbau effektiver

Dass die weitverbreitete Bewegungsarmut ein großes gesundheitliches Problem darstellt, ist allgemein bekannt, ebenso die meisten der daraus resultierenden gesundheitlichen Folgen. Aber wussten Sie, dass Bewegungsarmut auch verhindert, dass Sie souverän und gelassen mit den Belastungen Ihres Alltags, dem Stress, umgehen können?

 

Der effektivste Stressabbau

Der Hauptgrund dafür ist, dass es nach wie vor keine effektivere Möglichkeit zum Abbau eines überhöhten Stresshormonspiegels gibt, wie Bewegung. Besonders wirkungsvoll ist vor allem moderater Ausdauersport wie joggen, Rad fahren oder Nordic Walking.

 

Kein Leistungssport notwendig

Dafür müssen Sie auch nicht gleich zum Wettkampfsportler werden. Der entscheidende Punkt ist lediglich die Regelmäßigkeit. Also nicht alle paar Wochen wie ein Weltmeister trainieren, sondern dreimal die Woche eine entspannte halbe Stunde ist dafür völlig ausreichend.

 

Bewegung im Alltag

So einiges an Bewegung können wir auch ohne großen zusätzlichen Zeiteinsatz in unseren Alltag integrieren. So herrscht in unserer Familie der Grundsatz, dass im eigenen Stadtteil und den angrenzenden Stadtteilen alles zu Fuß, mit dem Fahrrad oder allenfalls mal mit öffentlichen Verkehrsmitteln erledigt wird. Auch bei einem konsequenten Verzicht auf Aufzüge kann so einiges zusammen kommen oder wenn Sie auf dem Weg zur Arbeit morgens jeweils eine Straßenbahnstation eher aus- und abends entsprechend später einsteigen.

 

Motivationshilfen

Klar, manchmal ist es nicht einfach, den berühmten „inneren Schweinehund“ zu überwinden. Doch mit ein paar Tricks kann auch das gelingen. Besonders effektiv ist z.B. das Aufschreiben konkreter, machbarer Ziele und jemanden zu bitten, Sie regelmäßig an diese Ziele zu erinnern. Auch ein Schrittzähler kann eine solche Motivationshilfe sein oder die derzeit so beliebten Fitnessbänder, die leider noch etwas unausgereift sind. Und nach meiner Erfahrung am allerbesten: Verabreden Sie sich mit ein paar Gleichgesinnten. Dann macht das Sport treiben gleich auch noch viel mehr Spaß und das Gemeinschaftserlebnis verstärkt den Schutz gegen die negativen Auswirkungen des Stresses sogar noch.

Was auch immer Sie vorhaben: Setzen Sie es in die Tat um und Sie werden nicht „nur“ mit dem Stress besser umgehen können, sondern sich auch bald insgesamt viel energiereicher fühlen.

Viel Freude an der Bewegung wünscht Ihnen,
Markus Frey, Life-Coach, Köln
info(at)stressfrey.de

2021-03-27T21:04:46+01:00 Allgemein, Bewegung|0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar