Denken

Negative Gedanken verändern

„Stress beginnt im Kopf“ ist eine Aussage, die jeweils nach wenigen Minuten über das Smalltalkthema Nr. 2 (nach dem Wetter) fällt. Dass unsere Gedanken entscheidend für unseren Stress sind, ist zwar völlig richtig, hilft aber noch nicht wirklich weiter, wenn ich mich Tag für Tag von hunderterlei Sachen gestresst fühle. Negative Gedanken sind nicht nur negativNun [...]

Wenn Erfahrung nichts mehr wert ist…

Erfahrung und die Weisheit des Alters werden in vielen Kulturen hochgeschätzt, nicht aber bei uns. Schon seit Jahren erleben wir einen ausgeprägten Jugendwahn. Dieser zeigt sich in ganz verschiedenen Bereichen des Lebens, insbesondere auch in der Wirtschaft. Eingebremst wird er nur wenig, derzeit v.a. durch den Fachkräftemangel, an dem viele Branchen, teils mehr, teils weniger [...]

Die fünf Hauptquellen der Lebensenergie

Viele Forscher aus allen Teilen der Welt haben schon untersucht, welche die wichtigsten Lieferanten unserer Lebensenergie sind. Interessant dabei ist, dass kulturübergreifend immer wieder ausgemacht wurden. Wohl war mal die eine etwas bedeutender als die andere, aber die nun following dürfen wohl mit Recht (wie gesagt kulturübergreifend) als Hauptquellen der Lebensenergie jedes Menschen bezeichnet werden.MarkusFrey_official [...]

Stress und Denken

Dass Stress und Denken eine Menge miteinander zu tun haben, wissen wir schon lange. Sogar, dass es wirklich der entscheidendste Faktor ist, wenn es darum geht, wieviel Stress jemand konkret erlebt und was für gesundheitliche Auswirkungen dieser Stress auf den Betroffenen hat. Eigenartigerweise spielt das Gedankentraining bzw. das konkrete Umstrukturieren der Gedankenwelt in den Stressbewältigungsstrategien [...]

Ohne dieses Vitamin gibt es keine starken Nerven

Nervennahrung“ lächelte der Abteilungsleiter beim Führungskräfte-Meeting und gab den großen Teller mit den leckeren Keksen erneut herum. Fast alle griffen noch einmal zu. Der Blutzuckerspiegel der Teilnehmer erlebte noch einmal ein sehr kurzes Zwischenhoch, bevor er kurz danach wieder in die Tiefe sackte. Die Qualität der Arbeitsergebnisse tat es ebenso und für zwei wichtige Entscheidungen [...]