Wer ein Warum zu leben hat

Friedrich Nietzsche gehört ganz sicher nicht zu meinen Lieblingsphilosophen. Aber wer mich ein bisschen näher kennt, das eine oder andere von mir gelesen oder mir vielleicht sogar bei einem Vortrag zugehört hat, der weiß, dass ich häufig eine Aussage von ihm zitiere, die da lautet:                      [...]

Pflege von Beziehungen als Burnoutprävention

Nat√ľrlich, niemand pflegt seine Beziehungen einfach nur deshalb, weil er wei√ü, dass Menschen, die ihre Freundschaften pflegen, ges√ľnder sind. Auch nicht, weil er irgendwo mal geh√∂rt hat, dass Menschen, die in einem starken Beziehungsnetz aufgehoben sind, sehr viel besser mit Stress am Arbeitsplatz umgehen k√∂nnen und eine deutlich geringere Gef√§hrdung f√ľr das ber√ľchtigte Burnout-Syndrom haben. [...]

Zielorientierung als Mittel der Krisenbewältigung

Dass Krisen zum Leben dazu geh√∂ren ist eine Erkenntnis, die sozusagen zum Allgemeingut geh√∂rt. Jeder hat sie schon geh√∂rt, gelesen oder auch selbst ausgesprochen, meistens vielfach. Von der k√∂rperlichen Seite ist die Krise in der Regel Stress pur, die au√üerdem mit gro√üen √Ąngsten verbunden ist. Doch wie kommt man aus solchen Krisensituationen am schnellsten und [...]

Titel

Nach oben